Die Fahrradscheune in Seggebruch, Ihr kompetenter Partner, wenn es ums Fahrrad und E-Bike geht.

Startseite » Leasing

 

Radfahren ist gut für die Gesundheit. Aber auch gut für den Geldbeutel Ihrer Mitarbeiter. Ein Dienstrad kann bis zu 40% günstiger sein im Vergleich zum Kauf. Durch die Gehaltsumwandlung reduziert sich das zu versteuernde Bruttogehalt und somit auch die Sozialabgaben und Steuern. Wollen Sie wissen, wie viel Sie sparen können?

 

 

In 4 Schritten zu Ihrem Wunschrad

 

 

Überzeugen Sie Ihren Arbeitgeber

Sie wollen ein Dienstrad? Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber. Gut zu wissen: unser Team unterstützt Sie und Ihren Arbeitgeber in allen Belangen rund um das Thema Dienstradleasing.

 

Anmeldung

Nach erfolgreicher Anmeldung Ihres Arbeitgebers, können Sie sich über einen individuellen Link in unserem Online-Portal registrieren. Bei erfolgter Freigabe durch Ihren Arbeitgeber erhalten Sie einen Bestellcode.

 

Wunschrad auswählen

Wählen Sie mit Ihrem Bestellcode bei einem Fachhandelspartner Ihr Wunschrad aus. Sie können jede Marke und jeden Fahrradtyp wählen. 

 

In die Pedale treten

Sie schließen einen Vertrag über die Nutzung des Rades mit Ihrem Arbeitgeber ab. Die Laufzeit beträgt 36 Monate. Auf Wunsch bieten wir Ihnen das Fahrrad am Ende der Vertragslaufzeit kostengünstig an.

 

 

Beispielrechnung

 

City-Rad

 

Kaufpreis = 3000 € Brutto

 

Kunden Daten

Brutto Gehalt 1800 €

Steuerklasse   Eins 

Arbeitgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt?

(bitte erfragen, können Sie im Leasing Portal ankreuzen)

 

 

Rundum-Schutz-Paket

Basis         Standard     Premium

Bis 75 €    Bis 150 €     Bis 200 €  

   X

 

Bundesland Niedersachsen

 

Kinderfreibetrag    Eins

 

Krankenversicherungszusatzbeitrag  1,1 %

Arbeitgeberanteil Leasingrate 0 €

 

Altes Netto   Neues Netto   Monatliche

Gehalt           Gehalt              Kosten

 

1319 €     -    1258,92 €    -    60,08 €

 

Gesamtersparnis         1031,40 €   (bei einem Warenwert von 3000 € über 3 Jahre)

 

 

Berechnungsübersicht

 

                                  Privatkauf     Dienstrad

Bruttogehalt                     1800 €       1800 €

 

zzgl. Arbeitgeberanteil              X           X

 

zzgl. Geldwerter Anteil             X              7 €

 

Abzgl. Leasingrate                   X        83,75 €

(Gesamtumwandlung)        

 

Abzgl. Rundumschutz

Kosten (Gehaltsumwandlung)  X         13,73 €

 

Neues Brutto Gehalt        1800 €    1709,52 €

 

 

 

Abzgl. Abgaben

(RV,AV,KV,PV                  357,75 €        339,77 €

Abzgl. Steuern)

 

(LSt, KiSt, SoLZ)             123,25 €        103,83 €     

          

Abzgl. Geldwerter Vorteil        X                  7 €

(1% Regelung)

 

Netto Gehalt                  1319 €         1258,92 €

 

Daraus ergeben sich

für das Dienstrad monatliche

Netto - Kosten von                                60,08 €

 

 

Gesamtersparnis im

vergleich zum Privatkauf?

                                      Privat     Dienstrad

 

Privatkauf                  3000 €       2162,88 € 

 

Abzgl. Rundumschutz

Kosten                         494,28 €               X       

 

 

Zu erwartender Kaufpreis                

nach 36 Monaten                                   300 €

 

Gesamtkosten          3494,28 € - 2462,88 €         

 

                  

eischließlich 

Rundumschutz

Gesamtersparnis                              1031,40 €

 

 

Schaden, Instandhaltung und Mobilitätsgarantie.

 

Unser eigenes Schadenmanagement kümmert sich um Ihre Anfragen. (Bei Lease a bike Rundum-Schutz-Paket)

 

 

Schaden und Diebstahl
  • Bei einem Schaden-/Diebstahlsfall wendet sich der Kunde direkt an den Verkäufer. 
  • Im Falle eines Diebstahls oder eines Schadens verursacht durch Dritte ist immer eine polizeiliche Anzeige mit einem Aktenzeichen für die Versicherung notwendig.
  • Der Verkäufer meldet den Schaden/Diebstahl über das Lease a Bike Portal an.
  • Sobald die Freigabe erfolgt, wird die Reparatur durchgeführt / das neue Fahrrad herausgegeben und ein persönlicher Abholtermin mit dem Kunden vereinbart.

 

Instandhaltung
  • Der Arbeitnehmer hat die Wahl zwischen drei Service- und Instandhaltungspaketen mit einer jährlichen Budgetgrenze:

 

  • Basis: € 75 brutto
  • Standard: € 150 brutto
  • Premium: € 200 brutto
  • Die Kostenübernahme erfolgt bis zur jährlichen Budgetgrenze; bei Überschreitung des Budgets wird der Differenzbetrag dem Nutzer direkt in Rechnung gestellt.
  • Der UVV-Check wird ab dem 13. und 25. Leasingmonat vergütet, die Kosten hierfür werden vom Budget abgezogen.

 

Mobilitätsgarantie
  • Zur Aufrechterhaltung der Mobilität bei einem Schadensfall werden folgende Leistungen bis zu € 200 jährlich übernommen:

 

  • Kosten für den Rücktransport zum Ausgangsort bei Verlust der Betriebssicherheit bis zu € 100
  • Kosten für ein Leihfahrrad ab dem 2. Tag: Max. € 20 pro Tag, max. € 100 pro Schadenereignis